Making Workshops, Online-Kurse und Schulbesuche

Aktuell gibt es keine Woche, in der wir nicht in unterschiedlichen Veranstaltungen mit Making-Angeboten (online und vor Ort) dabei sind. Im März / April 2022 war das Team der PHZH / UZH / ETH in den folgenden Veranstaltungen involviert:

  • Weiterbildungstag Schule Waidhalde  mit Grundlagen Making und Bio-Tinkering Kurs (25. März 2022)
  • Swiss Science Education (SWiSE) «Innovation SWiSE» (https://swise.ch, 26. März 2022)
  • Informatiktage 2022 (https://informatiktage.ch/): 30. März (vor Ort), 31. März (online)
  • Dreitageblock Basel 2022 PZ.BS – Making im Unterricht (3x online) – 11. und 12. April 2022

 

Einige Eindrücke daraus:

 

Weiterbildungstag Schule Waidhalde

Ziel: Die Teilnehmer*innen bilden sich auf ihrem Stand im digitalen Bereich weiter.

Ort: Schule Waidhalde

Dauer: 08.30 Uhr – 16.00 Uhr

Eine Veranstaltung des Schulamtes der Stadt Zürich.

 

Zum Projekt Bio-Tinkering:

Es wurde gemeinsam ein Modell einer sich bewegenden Blüte gebastelt. Anschliessend wurde ein elektrischen Feuchtigkeitssensor gefertigt und besprochen, wie dieser mit Microbits verknüpft werden kann. So kann die Blüte dann nicht nur mechanisch, sondern auch elektrisch gesteuert werden.

Swiss Science Education (SWiSE)

Abstract des Ateliers:

Making, also ein kreatives (digitales) Gestalten bietet spannende, faszinierende und fächerübergreifende Aktivitäten für den Unterricht und soll gleichzeitig den Erwerb von informatischen Kompetenzen ermöglichen. Making bündelt dabei Angebote rund um Trickfilmerstellung, Elektronik, Robotik oder ein Arbeiten mit Textilien und Bastelmaterial.  Für Lehrpersonen steht die Schaffung einer offenen Lernumgebung und die Entwicklung eines «Maker-Mindsets» im Vordergrund. Dieses offene Erkunden und kreative Nutzen von Technologie fördern die Umsetzung von eigenen Ideen und Projekten. In diesem Atelier erfahren die Teilnehmenden, wie sie ein forschendes Lernen im Unterricht fördern können. Zusätzlich wird ein kleines Making-Projekt mit Alltagsgegenständen umgesetzt.

Unser mobiler “Pop-Up”-Makerspace:

 

 

Informatiktage 2022

Ziel dieser Veranstaltung war es, gemeinsam ins Tüfteln zu kommen und erste Prototypen zu erstellen und diese auch zu präsentieren .

Dazu wird eine offene Aufgabenstellung, ein Problem oder eine Idee konzipiert und überlegt, wie diese Herausforderung mit Hilfe von Material und Werkzeuge in Zukunft (Stichwort “smart”) gelöst werden könnte. Auf Basis dieser Idee wird ein sogenannter Prototyp entwickelt. Dieser hilft dabei, die Idee auch für Andere greifbar und erfahrbar zu machen. Prototyping heisst in diesem Sinne etwas sehr schnell basteln. Es ist erstaunlich, was man in kurzer Zeit auf die Beine stellen kann 😀

Weitere Kurse / Angebote zu Making

Link zu allen Making-Angeboten (auch zukünftige): https://tiny.phzh.ch/making_angebote 

neu ab FS 2023:

  • Von programmierbaren Stickmaschinen bis zu genähten Stromkreisen, Mi 26.04.2023, 14:00-17:30 Uhr
  • Kleines Lasercutter 1×1, Mi 24.05, 14:00-17:30 Uhr

 

Herbsttagung des Zentrums Medienbildung und Informatik

Fachtagung «Making&more» inklusive Barcamp «Digitale Schule heute für morgen»

SAVE THE DATE: 29. Oktober 2022, 9.00 – 17.00 Uhr

Mit Keynote (Björn Maurer/PH Thurgau), Workshops von (inter-)nationalen Expert:innen und Teacher Panel

Link: https://tiny.phzh.ch/makingtogether
Anmeldung ab Mai/April 2022 möglich

Hinterlasse uns ein Kommentar

Ihre Mailadresse wird nicht veröffentlicht.